Uns verbindet ein großes Interesse am Menschen – das Bedürfnis, sich intensiv mit ihm auseinandersetzen und in seiner Gesamtheit erfassen zu wollen. Das brachte uns zum Osteopathie-Studium am European College of Osteopathic Medicine, wo wir uns kennengelernt haben.

Die Osteopathie gibt uns die Möglichkeit, unseren Patienten mit Zeit, Ruhe und Aufmerksamkeit liebevoll zu begegnen. Sie ist eine Behandlungsform, die sich insbesondere dadurch auszeichnet, dass wir Therapeuten uns dem Patienten in seiner ganzen Individualität widmen können. Dabei generationsübergreifend zu arbeiten, empfinden wir als große Bereicherung, da wir so täglich mit allen Facetten der unterschiedlichen Lebensabschnitte eines Menschen konfrontiert werden.

Viele Fortbildungen bereichern uns immer wieder aufs Neue, und wir freuen uns darüber, gemeinsam einen Lebensweg zu gehen mit einem Beruf, bei dem wir nie auslernen und uns stetig – als Menschen und Therapeuten – weiterentwickeln.

Giulio Giannini
Heilpraktiker - Osteopathie

Ich möchte als Therapeut alle Prinzipien der Osteopathie miteinbeziehen. Dabei kombiniere ich in einer Behandlung den parietalen Teil (Knochen, Bänder, Muskeln, Faszien), den visceralen (Struktur einzelner Organe und ihre Gleitbewegung gegeneinander) und den craniosakralen (zentrales Nervensystem, Gehirnhaut, Beweglichkeit von Schädelknochen, Liquor).

Mir ist es wichtig, die akuten Beschwerden zu lindern, aber darüber hinaus liegt es mir besonders am Herzen, einen nachhaltigen Selbstheilungsprozess in Gang zu bringen. Eine Unterstützung durch Übungen für den Alltag sowie diätische Maßnahmen können dabei begleitend eine große Rolle spielen.

Bei Säuglingen und Kindern ist mir ein spielerischer und einfühlsamer Ansatz wichtig. Dabei einen Raum der Begegnung zu schaffen, ist Voraussetzung, um effektiv behandeln zu können.

Meine Neugier, anderen Kulturen und Menschen gegenüberzutreten, wird nicht nur durch Reisen, sondern auch durch meine tägliche Arbeit erweitert. Ich verstehe die Osteopathie nicht nur als Behandlungsform, sondern auch als Lebensweg, um jedem mit Toleranz, Neugier und Mitgefühl zu begegnen.

Ich bin zweisprachig aufgewachsen: Deutsch und Italienisch, außerdem spreche ich fließend Englisch.

  • Fünfjährige Vollzeitausbildung in Osteopathie (5620 Unterrichtseinheiten) am European College of Osteopathic Medicine in Hamburg
  • erfolgreiche Heilpraktikerprüfung in Hamburg
  • Kinder und Säuglingsosteopathieausbildung bei Tom Esser M.Sc., D.O.M.R.O in Berlin
  • regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen, beispielsweise zum Thema Kiefergelenksstörungen (TMG) oder zur Vertiefung der ursprünglichen Prinzipien der Osteopathie

Zertifiziertes Mitglied im Verband freier Osteopathen

Leonie Giannini
Heilpraktikerin - Osteopathie

Als Therapeutin möchte ich die Mobilität der einzelnen Strukturen des Körpers verbessern und so das Selbstheilungspotenzial des Organismus unterstützen. Dazu nutze ich verschiedene manuelle Techniken. Die Vorgehensweise stimme ich auf jeden Patienten individuell unter Einbezug der Anamnese, der Befunde und der persönlichen Konstitution ab. Beispielsweise kann es bei einem Patienten mit Rückenschmerzen nötig sein, auch die inneren Organe zu behandeln; einem anderen Patienten ist hingegen eher mit der Manipulation eines Wirbels geholfen.

Säuglinge und Kinder behandele ich grundsätzlich mit sehr sanften Behandlungstechniken. Ein gesundes Wachstum der Kinder zu unterstützen liegt mir besonders am Herzen, da es vielen Problemen im Erwachsenenalter vorbeugen kann. Ich habe mich entschieden, zusätzlich zu meiner therapeutischen Tätigkeit noch Medizin zu studieren. Das gibt mir die Möglichkeit, die Kenntnisse aus der Osteopathie sinnvoll mit denen aus der Schulmedizin zu verknüpfen. Außerdem vertiefe ich kontinuierlich mein Wissen in Anatomie, Physiologie und Pathologien.

Sprachen: Deutsch / Englisch

  • Fünfjährige Vollzeitausbildung in Osteopathie (5620 Unterrichtseinheiten) am European College of Osteopathic Medicine in Hamburg
  • erfolgreiche Heilpraktikerprüfung in Hamburg
  • zertifizierte zweijährige Weiterbildung in Individueller Kinderosteopathie bei Peter Altmeyer D.O. MRO. DPO
  • seit 04/2017 zusätzlich Studium der Humanmedizin an der Charité in Berlin

Mitglied im Verband Osteopathen Deutschland e.V.




Aktuell befinde ich mich in Elternzeit!

In Kooperation mit
Annika Fischer
Heilpraktikerin - Osteopathie

Die Wirkungsweise der Osteopathie am eigenen Körper erfahren zu haben und mein generelles Interesse an der Gesundung des Menschen, brachten mich zu meinem 5-jährigen Osteopathie-Vollzeitstudium an der Osteopathie Schule Deutschland (OSD) und der Universität Dresden (DIU). Mit einem Master of Science Abschluss, einer Zertifizierung im Verband freier Osteopathen (VfO) und als staatlich anerkannte Heilpraktikerin gebe ich heute mein therapeutisches Wissen weiter.

Mit einer holistischen Sicht berücksichtigt die Osteopathie sowohl die strukturellen körperlichen als auch die emotionalen, ernährungsphysiologischen und sozialen Einflüsse auf den Körper und integriert diese in die präzise Diagnostik und Therapie. Mich begeistert die Kombination vom Erkennen dieser Zusammenhänge, einer wissenschaftlichen Herangehensweise, dem Kontakt mit Patienten und dem direkten Arbeiten und Erspüren mit den Händen. Mein zuvor abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik erachte ich hierfür als Bereicherung.

Die Osteopathie bietet ein breites Spektrum an Behandlungsansätzen und kann sowohl in akuten Fällen als auch präventiv eingesetzt werden. Um meine Behandlungstechniken zu erweitern, nehme ich regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil. Im Moment schließe ich eine 2-jährige Kinderosteopathie-Ausbildung des Osteopathie-Instituts Frankfurt ab. Denn neben der Arbeit mit Menschen jeden Alters ist mir die osteopathische Betreuung von Säuglingen, Kindern und Schwangeren ein besonderes Anliegen.

Kontakt: 030 / 20288435

  • fünfjähriges Vollzeitstudium an der Osteopathie Schule Deutschland (OSD) und Universität Dresden (DIU) mit dem Abschluss Master of Science (MSc)
  • erfolgreiche Heilpraktikerprüfung in Karlsruhe
  • regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und Kongressen
  • seit 2020 Kinder- und Säuglingsosteopathieausbildung am Osteopathie-Institut Frankfurt

In Kooperation mit
Valerie Riedel
Heilpraktikerin - Osteopathie

Körper, Emotionalität und Lebensumstände individuell zu berücksichtigen und in die Therapie einfließen zu lassen, das sind essenzielle Elemente meiner osteopathischen Behandlung. Ich habe große Freude daran, meine Patient*innen zu begleiten, sei es mit einer akuten Schmerzbehandlung oder einer langfristigen Therapie. Bewegung und Wandel sind dabei wesentliche Aspekte, die ich in meiner osteopathischen Arbeit integriere. Gerne möchte ich helfen, ein besseres Verständnis für den eigenen Körper zu erlangen, um den Ursprung von Schmerzen, Unruhe oder Bewegungseinschränkungen zu erkennen.

Seit über sechs Jahren übe ich meinen Beruf mit viel Freude und Leidenschaft aus. Bei meiner Behandlung erwartet Sie ein ausführliches Erstgespräch (Anamnese), eine umfangreiche körperliche Untersuchung und dann eine Ihnen und Ihren Bedürfnisse individuell angepasste Therapie. Als halbe Peruanerin freue ich mich auch über Spanisch sprechende Patient*innen!


  • vierjähriges Vollzeitstudium der Osteopathie an der Hochschule Fresenius in Idstein 

  • erfolgreich abgeschlossene Heilpraktikerprüfung in Wiesbaden 

  • seit 2021 postgraduierten Kurs »Gynäkologie und Gebursthilfe« an der Wiener Schule für Osteopathie
  • regelmäßige Teilnahme an Kongressen, Weiterbildungen und Seminaren
  • seit 2018 eigene Praxis in Wiesbaden – www.osteopathie-movimiento.com

Mitglied im Verband Osteopathen Deutschland e.V.